Backpacking Europa
Georgetown
10. Mai 2018
Backpacking Prag
5. Juni 2018
Europa. Direkt vor der Tür - so nah und doch so schön..
Es machte mich schon etwas traurig als ich neulich hörte : "Was wie, du kommst aus Deutschland, hast so viel Zeit und fährst nach Polen?"
"Ja - und zwar sehr gerne."
Da kannst du doch aber IMMER hin!"

Ja, kann man schon. Oder eben auch nicht. Warum soll ich warten bis zum nächsten Jahresurlaub?

Durch Europa zu reisen hat so viele Vorteile und für mich spielt die Entfernung von zu Hause keine Rolle.
Ich befinde mich in keinem Wettstreit um die größte Distanz zum Heimatland.
Warum ich Osteuropa für den Start meiner nächste Reiseroute ab Ende Mai 2018 wählte und warum ihr das auch in Betracht ziehen könnt, verrate ich euch nun hier.

Vorteile für Backpacking in Europa, insbesondere Osteuropa :

Bestes Streckennetz

Mit der Generation "FlixBus" wurde das Umherreisen durch Europa so einfach wie sonst nie. Ein riesiges Streckennetz bringt dich in angenehmer Fahrzeit von einer Stadt - oder eben auch von einem Land in`s nächste. Zu sehr fairen Preisen.

Visum - was ist das?

Als deutscher Staatsbürger kommst du in den sorglosen Genuss, von einem Land in`s andere "hüpfen" zu können, ohne Visum. Auch kein nerviges Rückflugticket wird verlangt. Freiheit pur.

Der liebe Euro!

Etwas mehr als 20 EU-Länder haben die gleiche Währung. Das macht das Reisen etwas unkomplizierter. Vor allem bei schnellem Länderwechsel bleibt die Umrechnungsverwirrung aus.

Nicht billig, aber günstig!

Die Preise für Unterkunft und Verpflegung halten sich im Rahmen und insbesondere Osteuropäische Länder liegen weit unter dem deutschen Standard. Auch gen Süden sind die einfachen Schlafstätten wie Hostels günstiger als in DE und 5 mal günstiger als Backpackerhochburgen wie Australien.

Das Wetter überrascht uns nicht.

Norden ist kälter, Süden ist wärmer. So einfach ist das in Europa. Okay, einmal kurz Wetter checken ist schon drin. Aber ernsthaft : Du brauchst weder eine Regen- noch die Monsunzeit zu beachten. Jeah!

Keine extra Sim-Karte!

Der erste oder zweite Stopp nach der Landung in einem fernen Land sind oft die Shops der lokalen Netzwerkanbieter. EU sei Dank hast du (hoffentlich) mit deinem herkömmlichen Anbieter überhaupt keine Roaminggebühren mehr. (Ist bei mir z.B. bei Vodafone der Fall!) Unbedingt aber vorher nochmal Vertrag checken!

So nah und doch so schön - Backpacking Europa

Zudem steckt Europa voller Kultur, voller Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten. Ja, ich habe sie auch noch nicht gesehen, beziehungsweise nur sehr wenig oder viel zu kurz. (Stand Jun` 2018) Aber man munkelt.
Belebte, wunderschöne Städte wie z.B. Prag oder Krakau (zuletzt besucht), viele Nationalparks, Berge und natürlich auch Strände.
Es gibt reichlich gutes Essen und man lernt wie immer beim Reisen, Menschen aus aller Herrenländer kennen, was mit unter für mich mittlerweile sowieso am Wichtigsten ist.

Also, begleitet mich auf meiner Reise durch Europa, und vielleicht kann ich dich überzeugen, das es sich lohnt!
Auch versuche ich in der kommenden Zeit kontinuierlich zu bloggen, war ich doch in Süd-Ost-Asien etwas nachlässig. ;-)

Ich freue mich über deine Erfahrung zum Thema!